Startseite
FacebookKontaktPartnerJobsAGBImpressumDatenschutz
Einteilung unserer Touren in Schwierigkeitsgrade
 

Es gibt kaum etwas Schöneres, als in einer netten Gruppe zu biken - aber nur, wenn die Gruppe auch fahrtechnisch und konditionell gut zusammenpaßt. Denn sind die Leistungsunterschiede zu groß, fühlt sich ein Teilnehmer bereits überfordert während sich ein anderer vielleicht langweilt.

Um dieses Problem zu vermeiden und jedem von Euch den optimalen Spaß mit der Gruppe zu ermöglichen, haben wir unsere Touren in folgende vier unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt.

Dabei unterscheiden wir nun zwischen einem Level für den konditionellen Anspruch (blaue Bikes) und einem für die fahrtechnischen Anforderungen (rote Bikes).

Bitte beachte immer, dass unsere Hinweise nur ein Anhaltspunkt sein können. Und denke daran, in einer Gruppe sind schon viele über sich hinausgewachsen!!

    Einsteiger und Ausprobierer
Für alle geeignet, die einfach Spaß am Radeln und an der Natur haben. Es bleibt viel Zeit zum Relaxen und Genießen. Generelle sportliche Fitness ist ausreichend für diese Touren. Du solltest alleine über einen längeren Zeitraum eine Geschwindigleit von ca. 15 Km/h in der Ebene fahren können. Wenn Du am Berg 350 Hm/Stunde schaffst, reicht das für dieses Level aus.
Fahrleistung bis ca. 1.000 Höhenmeter am Tag


   Aufsteiger und Geniesser
Die Anstiege sind hier schon etwas länger, werden jedoch ohne Tempodruck gefahren. Eine gute Grundkondition auf dem Rad wird hier vorausgesetzt. Dein Tempo in der Ebene sollte dauerhaft ca. 20 km/h schnell sein, Deine Bergleistung bei 450 Hm/Stunde liegen.
Fahrleistung bis ca. 1.600 Höhenmeter am Tag


  Gut trainierte Biker
Es sind jetzt lange Anstiege zu bewältigen und das Tempo liegt höher. Die Kondition sollte auch für mehrere lange Anstiege ausreichen. Eine spezifische Vorbereitung und intensives Grundlagenausdauertraining sollte hier schon Standard sein. Ein Tempo von 25 km/h in der Ebene und eine Bergauf-Leistung von 550 Hm/Stunde solltest Du schaffen können.
Fahrleistung bis ca. 2.400 Höhenmeter am Tag


  Konditionswunder
Diese Touren sind für Leute, die eine ausgezeichnete Grundkondition haben und quasi mit und auf Ihrem Bike leben. Regelmäßiges Training und Touren das ganze Jahr über und eine spezifische Vorbereitung sollte hier Pflicht sein. In der Ebene auch länger die 30 km/h und am Berg bis zu 700 Hm/Stunde zu fahren, sollte für Dich hier nicht utopisch klingen!
Fahrleistung bis 3.000 Höhenmeter und mehr am Tag

Einsteiger
Diese Touren sind für alle Bikeneulinge geeignet. Es gibt keine schweren Trails und wenn dann sind es so kurze Abschnitte, dass Du leicht darüber hinweg schieben kannst. Vorwiegend führen diese Touren auf Radwegen, Forststrassen und breiten Trails ohne große Hindernisse entlang. Nach der Singletrailskala bleiben wir bei S0.


Trailneulinge
Hier solltest Du schon sicher auf schmalen Wegen ohne große Hindernisse unterwegs sein. Auch stärkere Gefälle machen Dir keine Angst mehr. Für Passagen mit Stufen oder sehr steilen Trails ist immer genügend Zeit zum Schieben. Nach der Singletrailskala haben die Wege bis S1 - Charakter.


Gelände-Erfahrene Biker
Bei diesen Touren bringst Du schon einige Erfahrung auf schmalen Trails auch im etwas schwereren Gelände mit. Die Wege werden hier schmaler, steiler und weisen schon etwas schwerere Wurzelpassagen und auch mal größere Stufen auf. Jedoch sind keine extrem ausgesetzten Wege zu fahren. Das Niveau nach der Singletrailskala geht hier schon bis S2!


Fahrtechnik-Könner!
Du solltest Dein Bike sicher beherrschen, Wurzelpassagen, steile Gefälle, sehr schmale Wege, Spitzkehren, steile Stufen...diese Begriffe drücken für Dich das Mountainbiken aus und treiben Dir keine Angstfalten ins Gesicht! Nach der Singletrailskala tauchen hier auch S3-Abschnitte auf!