Startseite
FacebookKontaktPartnerJobsAGBImpressumDatenschutz
Newsletter
Transalp Vario1 Garmisch - Gardasee

 

Individuell und Flexibel: Sogar das STERN-Magazin konnte sich bereits von dieser Tour überzeugen und berichtet über diese Route! Auf dieser Tour fühlt sich jeder wohl: Wir fahren in zwei (oft sogar drei) Gruppen auf zwei (bzw. drei) unterschiedlichen Strecken - einer leichten und einer schweren. Entsprechende Teilnehmerzahl vorausgesetzt, fahren wir zusätzlich auch eine mittlere Variante! Abends trifft man sich in der gemeinsamen Unterkunft wieder. Du kannst von Tag zu Tag entscheiden, welche Strecke Du Dir zutraust. Ideal ist diese Tour auch für Paare oder Gruppen, die ein stark unterschiedliches Leistungsniveau haben.
Die Übernachtungen auf dieser Tour sind alle mit Halbpension (außer der letzten Übernachtung am Gardasee) und in komfortablen Gästehäusern und Hotels. So kannst Du Dich zwischen den Etappen optimal entspannen. Ideal ist diese Tour auch als Einstiegs-Alpencross geeignet!
Diese Tour wird ständig weiterverbessert, wir haben auch in diesem Jahr wieder einige feine Wege als Alternativen gefunden.
ACHTUNG: Als absolutes Highlight haben wir (stabiles Wetter vorausgesetzt!) die Uina-Schlucht in die Tour eingebaut. Dieser in Fels gehauene Weg gilt als einer der TOP-Spots der Alpen!

Optional könnt Ihr ab sofort bei allen Terminen der Vario1 einen Fahrtechniktag vor der Tour in der Nähe des Startortes dazubuchen.
Wir bereiten Euch mit Fahrtechnik-Grundlagen auf die Tour vor. Die Schulung dauert ca. 5 Stunden und startet am Vormittag (11 Uhr).

Außerdem bieten wir nun auch die Möglichkeit, optional einen Verlängerungstag am Gardasee zu buchen!

Das heißt, einen Tag mehr Zeit die Seele baumeln zu lassen und die Erlebnisse im Kopfkino zu ordnen...

 
Quickinfo Transalp Vario 1
Anreise Eigenanreise mit PKW/Bahn
Leistungen 6 ÜN in guten Hotels
5 x Abendessen
6 x Frühstück
Zwei Tourguides für zwei Levels
Gepäcktransport
Rücktransfer mit Biketransport
Reisesicherungsschein
Fotoservice und Downloadlink zu den Bildern
Einzelzimmer 150 € nur begrenzt möglich
Fahrtechniktag vor der Tour 60€
Zusatztag am Lago 90€ (im EZ 115€)
Leihbike Hardtail:
210€ (Verl.Tag + 30€)
Fully:
280€ (Verl.Tag + 40€)
Level Kondition:
Fahrtechnik:
-
-
Etappen 6
Termine 18.06. - 24.06.2016 vorbei!
25.06. - 01.07.2016 vorbei!
09.07. - 15.07.2016 vorbei!
16.07. - 22.07.2016 vorbei!
23.07. - 29.07.2016 vorbei!
30.07. - 05.08.2016 ausgebucht
06.08. - 12.08.2016 ausgebucht
13.08. - 19.08.2016 ausgebucht!
27.08. - 02.09.2016 ausgebucht
Teilnehmer mindestens 10
Buchen

Achtung: In der Regel fahren wir diese Tour in 3 Gruppen. Dann wird es zusätzlich zu den beiden folgenden Varianten noch eine dritte geben, die genau vom Anspruch zwischen den beiden liegt, also im Level2!!!


Tourbeschreibung leichte Variante ca. 415 Kilometer/5.500 Höhenmeter*:


1.Tag Garmisch - Imst
Tageshöhenprofil
Eigenanreise mit PKW oder Bahn. Treffpunkt ist um 9 Uhr in Garmisch-Partenkirchen.Die Gruppen teilen sich und wir rollen erst einmal ganz gemütlich auf dem Radweg nach Ehrwald ein. Dieser führt durch ein schönes Tal entlang der Loisach. Über Biberwier haben wir unseren ersten richtigen Anstieg zum Fernsteinsee hinauf zu bewältigen gewürzt mit feinen kleinen Trailpassagen und lassen es anschließend gemütlich nach Nassereith rollen. Weiterfahrt im Tal nach Imst.
[61 Kilometer    900hm    800hm ]

2.Tag Imst - Nauders
Tageshöhenprofil
Von Imst aus fahren wir über den Inntalradweg und die Via Claudia nach Landeck. Ein paar nette Wege machen die Fahrt kurzweilig. Der Weg führt stets sanft ansteigend immer den Innweg entlang. Ab Pfunds wird es allmählich steiler und wir bewältigen zum Schluß des Tages die längste Steigung dieser Etappe und fahren über Martina hinauf zur Norbertshöhe. Abfahrt nach Nauders.
[74 Kilometer    1.000hm    400hm ]

3.Tag Nauders - Goldrain Tageshöhenprofil
Kurz hinter Nauders starten wir gleich mit der Herausforderung des Tages: Wir fahren gut 600 Höhenmeter auf eine Hochebene mit grandiosem Blick über Reschensee und auf den Ortlergletscher. Hier haben im 1.Weltkrieg blutige Kämpfe stattgefunden - heute ist das an dem idyllischen Ort kaum vorstellbar. Alte Militäranlagen zeugen jedoch noch davon. Eine tolle Abfahrt führt uns hinab zum Reschensee. Hier sieht man von der einst überfluteten Stadt Graun lediglich den Kirchturm aus dem Wasser stehen. In flotter Abfahrt und immer weiter das Etschtal entlang erreichen wir Goldrain, unser Tagesziel.
[65 Kilometer   800hm   1.300hm ]

4.Tag Goldrain - Bozen Tageshöhenprofil
Am Morgen haben wir Zeit uns gemütlich auf dem Radweg warmzufahren in Richtung Naturns. Wir verlassen die idyllischen Apfelgärten des Vinschgau nur hin und wieder für eine nette Traileinlage entlang der Strecke. Die Altstadt von Meran lädt ein zu einem Eis oder einem feinen italienischen Cappucino. Weiter geht es entlang dem Apfelradweg nach Bozen.
[75 Kilometer   800hm    850hm ]


5.Tag Bozen - Kurtinig Tageshöhenprofil
Wir fahren zu Beginn die gleiche Strecke wie die schwere Gruppe erst hinauf nach Girlan und später entlang einem z.T. etwas anspruchsvolleren aber vor allem sehr ansprechenden Trail (Schieben mgl.) entlang der Montiggler Seen bis zum Kalterer See und anschließend weiter auf tollem Weg hinauf nach Altenburg mit tollem Blick auf die Dolomiten und den See. Anschließend flott hinab ins Etschtal. Auf der Weinstraße entlang geht es durch Obstgärten nach Kurtinig.
[50 Kilometer   800 hm   1.000 hm ]

6.Tag Kurtinig - Gardasee Tageshöhenprofil
Unsere Gruppe rollt gemütlich im Etschtal ein, bevor der lange, aber gut zu fahrende Anstieg hinauf nach Andalo beginnt. Entlang dem idyllischen Molvenosee inmitten der Brenta führt ein schöner Weg mit Traumkulisse. Abschliessende kleinere aber noch einmal mühsame Anstiege führen uns in toller Abfahrt hinab ins Sarcatal. Die letzten Kilometer rollen wir genussvoll flach auf kleinen Strässchen zum Gardasee und erfrischen uns mit einem Sprung ins kühle Wasser.
[90 Kilometer   1.200 hm   1.300 hm ]

7.Tag Abreisetag
Der letzte Tag ist Abreisetag. Der Bus holt uns am Vormittag am Hotel ab. Ankunft in Garmisch etwa um 15 Uhr.

Tourbeschreibung schwere Variante ca. 466 Kilometer/10.400 Höhenmeter*:


1.Tag Garmisch - Imst Tageshöhenprofil
Von Garmisch aus fahren wir nach Grainau und weiter auf die Hochtörl-Alm mit herrlichem Blick auf den Eibsee. Anschließend schnelle Abfahrt nach Ehrwald. Weiter über Schotterwege nach Biberwier und weiter hoch zum Marienbergjoch. Der Schluss ist richtig steil und wird einige von uns aus dem Sattel zwingen. Nach einer idyllischen Pause mit Aussicht geht es auf flotten Schotterwegsen hinab ins Gurgltal und recht entspannt nach Imst.
[65 Kilometer    1.850hm    1.600hm ]


2.Tag Imst - Nauders Tageshöhenprofil
Diese Etappe ist in weiten Teilen identisch mit der leichten Variante und dient zur Erholung vom anstrengenden ersten Tag. Nur am Schluß bleibt uns noch ein Schmankerl: Wir fahren von Martina über einen herrlichen Trail hinauf zum Schwarzsee und in schneller Abfahrt wieder hinab nach Nauders.
[77 Kilometer    1.600hm    700hm ]


3.Tag Nauders - Goldrain Tageshöhenprofil
Von Nauders aus fahren wir hoch aufs Plamort, einem alten Militärposten. Von einer tollen Hochebene haben wir einen atemberaubenden Blick hinab zum Reschensee. Anschließend in steiler Abfahrt hinab zum See. Zwei weitere Anstiege mit Trailabfahrt als Belohnung führen uns nach Goldrain, unserem Tagesziel.
Bei sicherem Wetter bieten wir eine weitere Alternative an: Von Nauders hinab ins Inntal und durch die atemberaubende Uina-Schlucht hinauf zur Sesvennahütte. Von dort in endlosem Downhill hinab nach Burgeis und weiter ins Vinschgau. Dieses Teilstück gehört zu den absoluten Highlights eines jeden Alpencrossers, versprochen!

[75 Kilometer    1.800hm    2600hm ]

4.Tag Goldrain - Bozen Tageshöhenprofil
Der Höhepunkt des Tages beginnt gleich in Naturns: Die lange 1.400-Meter-Auffahrt zur Naturnser Alm. Dort ist ein idealer Platz für die erste Pause und Erholung. Weiter über einen ansprechenden Trail und anschließend über Trails und Schotter hinab nach Lana. Nach einer verdienten Kaffeepause geht es nun vergleichsweise entspannt durch die Obstgärten nach Bozen.
[85 Kilometer    1.800hm    1.830hm ]

5.Tag Bozen - Kurtinig Tageshöhenprofil
Von Girlan aus fahren erst hinauf nach Girlan und weiter auf einem sehr reizvollen Trail vorbei an den Montiggler Seen und weiter zum Kalterersee. Anschließend weiter hinauf nach Altenburg und entlang dem sehr schönen Traminer Höhenweg bis Graun und weiter bis Fennberg. Von dort führt ein traumhafter Trail bis zur extrem steilen Abfahrt nach Margreid hinab ins Etschtal. Achtung: Hier glühen die Bremsen! Auf der Weinstraße entlang nach Kurtinig.
Eine tolle Alternative: Wenn drei Gruppen zustande kommen, bauen wir als Alternative noch das Trudner Horn mit ein (statt dem Fennberg). Die Fahrleistung ist ähnlich, allerdings ein steiler Aufstieg, tolle Aussicht und ein ansprechender Trail zum Abschluß!
[58 Kilometer   1.650 hm   1.900 hm ]

6.Tag Kurtinig - Gardasee Tageshöhenprofil
Einrollen im Etschtal, bevor wir in Richtung Brenta steuern. Steile Rampen nach Andalo und in Traumkulisse zu einer idyllischen Alm mitten in den Brentaspitzen! Absolutes Highlight!!! Tolle Abfahrt zum Molvenosee und über Forststrassen sehr kurzweilig hinab ins Sarcatal. Ausrollen zum Gardasee.
[105 Kilometer    1.700hm    1.900hm ]

7.Tag Abreisetag
Der letzte Tag ist Abreisetag. Der Bus holt uns am Vormittag am Hotel ab. Ankunft in Garmisch etwa um 15 Uhr.
*Streckenänderungen vorbehalten!